Kultursommer 2016

ACHTUNG! DAS KONZERT AM 03.09.2016 MIT BARBARA THALHEIM UND CHRISTIAN HAASE MUSS LEIDER ENTFALLEN:

Samstag, 28. Mai: Renaissance in der Scheune

19.30Uhr:  Die woodwindwomen, 6 Musikerinnen aus Berlin, spielen auf einem Flötenconsort nach historischem Vorbild. Durch wechselnde Besetzungen mit Gambe, Percussion und Gesang entführen sie die Zuhörer in das Zeitalter der Renaissance; vom Tanz im Pavanenrhythmus, von Lebens-freude und Liebessehnsucht und der Nachtigall, die singt und singt, wird musikalisch erzählt.  Konzert in der Kulturscheune bei Kerzenschein, Wein und Gebäck sowie einem kleinen Speisenangebot zum Abend. Eintritt: 10,00€, Kinder: 5,00€, Spendenkarte: 15,00€

 

Samstag, 11.Juni: Unerhörtes von den Schmorgurken

19.30Uhr: Da gibt es sie noch, die Männer, die die Musik lieben und nicht nur die. Es gibt kleine, große, dicke, dünne, eitle, uneitle und edle Männer und noch mehr. Allem voran stellen sich 3 Herren aus Lübben seit nunmehr 28 Jahren die Frage, ob wir Männer in der Wirklichkeit oder aber in einer Traumwelt leben. Ein heiteres Gedankenspiel und eine tonale Selbstoffenbarung nicht nur eines Träumers: Einfach unerhört! Konzert in der Kulturscheune bei Kerzenschein, Wein und Gebäck sowie einem kleinen Speisenangebot zum Abend. Eintritt: 10,00€, Kinder: 5,00€, Spendenkarte: 15,00€

 

Samstag, 25. Juni: Chorkonzert

19.30Uhr:  Mit geistlicher und weltlicher Chormusik aus fünf Jahrhunderten ist der preisgekrönte Luckauer Kammerchor CANTEMUS zu Gast. Sein Programm ist u. a. Rolf Lukowsky, einem großen deutschen Komponisten gewidmet, der im Juli 2016 seinen 90. Geburtstag feiert. Genauso unterhaltsam erklingen aber auch französische und englische Chorwerke des 17. Jahrhunderts und deutsche Volkslieder in humorvollen Bearbeitungen. Konzert in der Kulturscheune bei Kerzenschein, Wein und Gebäck sowie einem kleinen Speisenangebot zum Abend. Eintritt: 10,00€, Kinder: 5,00€, Spendenkarte: 15,00€

 

Samstag, 09. Juli: „Sports et divertissments“

19.30Uhr: Ein französischer Abend mit musikalischen & litera-rischen Miniaturen.  Antje Thierbach (Oboe) und Susanne Stock (Akkordeon) bringen Werke von Jean Philipp Rameau und Erik Satie zu Gehör, Tobias Schwencke liest vergnügliche Texte. Lesung und Konzert in der Kulturscheune bei Kerzenschein, Wein und Gebäck sowie einem kleinen Speisenangebot zum Abend. Eintritt: 10,00€, Kinder: 5,00€, Spendenkarte: 15,00€

 

Samstag, 23. Juli: „Lizz“

19.30Uhr: Stimme und Kontrabass loten gemeinsam die Dualität des Lebens aus. Das transparente Gewebe der beiden Stimmen führt Sie in die Welt des Jazz, Tangos und Chansons. Sie begegnen dabei Bekanntem und Unbekanntem, Erprobtem und Gewagtem, Stille und Klang. Jazzkonzert mit Petra Liesenfeld (Gesang) und Klaus Axenkopf (Kontrabass) in der Kultur-scheune bei Kerzenschein, Wein und Gebäck sowie einem kleinen Speiseangebot zum Abend. Eintritt: 10,00€, Kinder: 5,00€, Spendenkarte: 15,00€

 

Samstag, 06. August: Violinduos

19.30Uhr: Klaviertrios mit Marc Böhme (Klavier), Birgit Böhme (Cello),  und Isabel Schau (Violine). Zu Gehör gebracht werden das Es-Dur-Trio von Franz Schubert sowie von Arvo Pärt “Fratres” (Violine und Klavier), “Spiegel im Spiegel” (Cello und Klavier) und “Scala Cromatica” (Klaviertrio). Konzert in der Kulturscheune bei Kerzenschein, Wein und Gebäck sowie einem kleinen Speisenangebot zum Abend. Eintritt: 10,00€, Kinder: 5,00€, Spendenkarte: 15,00€

 

Samstag, 27. August: „Weltmusik“

ACHTUNG!  RHYTHMUS-VERSCHIEBUNG!

19.30Uhr: Die Gruppe Chanceaux aus Berlin spielt und singt zu siebt schwungvolle und besinnliche Musik zum Zuhören oder Mittanzen mit verschiedensten Instrumenten: Akkordeon, Banjo, Cello, Flöte, Gitarre, Kontrabass, Mandoline, Mundharmonika, Oboe, Perkussion, Tuba und Violine. Konzert in der Kultur-scheune bei Kerzenschein, Wein und Gebäck sowie einem kleinen Speisenangebot zum Abend. Eintritt: 10,00€, Kinder: 5,00€, Spendenkarte: 15,00€

 

ENTFÄLLT! Samstag, 03. Sept: „Krampf der Generationen“

19.30Uhr: Junger Rocker gegen Chansonnière im besten Seniorenalter. Der Rockpoet Christian Haase kann auch Liedermacher, die Liedermacherin Barbara Thalheim kann auch Rockröhre. 1989, als die DDR implodierte, war Christian Haase acht Jahre alt. Barbara Thalheim hatte die Lebensmitte bereits erreicht. In Monologen, Liedern und extemporierten Szenen geben sich Thal-Haase, wie ein Rezensent sie nannte, alle erdenkliche Mühe, ihr Publikum mit gemeinsamen Weltsichten, wenn auch nur erdichteten, zu unterhalten. Konzert in der Kulturscheune bei Kerzenschein, Wein und Gebäck sowie einem kleinen Speisenangebot zum Abend. Eintritt: 10,00€, Kinder: 5,00€, Spendenkarte: 15,0o€